Cape/Umhang mit & ohne Kapuze nähen | Anleitung

Cape/Umhang mit & ohne Kapuze nähen | Anleitung
Cape nähen

Vor allem in der Faschingszeit sind Capes sehr gefragt. Für zahlreiche Verkleidungen reicht meist schon ein toller Umhang, um das Outfit zu vervollständigen. Egal ob Superhelden, Prinzessinnen oder Zauberer und Hexen: Sie alle tragen Umhang!

Heute zeige ich Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten ein tolles kleines Cape für sich oder Ihre Kleinen zuschneiden und nähen können. Wir beginnen zunächst mit einem simplen Umhang, im zweiten Schritt nähen wir noch eine schöne Kapuze in die Halsöffnung des Capes.

Wenn Sie den Umhang für ein größeres Kind oder sich selbst nähen möchten, sind die Längen und die Größe der Kapuze entsprechend anzupassen (siehe unten). Das Cape nähen wir heute mit Jerseystoffen, es sind aber alle Bekleidungsstoffe erlaubt, die gefallen.

Material

Um das Cape nähen zu können, benötigen Sie folgende Materialien:

  • zwei verschiedene Stoffe 0,5 m (je nach Größe)
  • Zier- oder Schrägband
  • Schere oder Rollschneider
  • passendes Nähgarn
  • Lineal
  • Stift
  • unsere Anleitung

Material zum Nähen

Schwierigkeitsgrad 1/5 (auch für Anfänger geeignet)
Materialaufwand 2/5 (ca. 5 Euro je 0,5 m Stoff)
Zeitaufwand 1/5 (mit ein wenig Übung nähen Sie das Cape in ca. 45 – 60 Minuten)

Vorbereitung

1. Schritt: Zunächst ist die Größe des gewünschten Capes zu bestimmen. Der Umhang sollte mindestens bis knapp unter den Hintern reichen. Messen Sie dazu von den Schultern bis zur Mitte der Oberschenkel und notieren Sie sich diese Länge. Für meine Tochter nähe ich einen Umhang in der Länge von 40 cm, da sie noch sehr klein ist.

2. Schritt: Legen Sie nun den ersten Stoff doppelt und schneiden ein Quadrat mit der soeben abgenommenen Seitenlänge zu.

Dasselbe machen wir nun mit dem zweiten Stoff, der später auf der Innenseite des Capes sein wird.

Quadrate zuschneiden

Legen Sie beide Quadrate übereinander und stecken die Stoffschichten mit Stecknadeln fest, sodass nichts verrutschen kann.

3. Schritt: Nun zeichnen Sie bei beiden Quadraten an der eingezeichneten Ecke (oben am Stoffbruch) den Halsausschnitt ein. Dieser sollte bei Kindern ca. 7 – 8 cm innerhalb der Stoffkante eingezeichnet werden, bei Erwachsenen ca. 12 – 14 cm. Verbinden sie die beiden Punkte nun mit einer runden Linie.

Stoffe aufeinanderlegen

4. Schritt: Gegenüber des Halsausschnittes runden Sie nun die Ecke mit einer großen geschwungenen Linie ab. Schneiden Sie sowohl diese Rundung als auch den Halsausschnitt – am besten mit dem Rollschneider – aus. Entfernen Sie als Nächstes die Stecknadeln aus den Stoffen.

Rundungen schneiden

Nun sollten Sie zwei halbmondförmige Stoffteile haben, mit denen wir jetzt zur Nähmaschine gehen.

Cape nähen

1. Schritt: Legen Sie die beiden Stoffe nun rechts auf rechts aufeinander und stecken Sie mit Nadeln oder Clips an den Kanten fest. Nähen Sie nun einmal um die gesamte Arbeit herum, lassen dabei aber eine ca. 20 cm breite Wendeöffnung.

Stoffe zusammennähen

Tipp: Je größer die Wendeöffnung ist, desto leichter lässt sich das Cape auf die rechte Stoffseite drehen!

2. Schritt: Nun ziehen Sie das Cape durch die Wendeöffnung nach außen, sodass die rechte Stoffseite zum Vorschein kommt. Bügeln Sie nun einmal über alle Kanten.

Cape wenden

3. Schritt: Als Nächsten stecken Sie die Stoffkanten der Wendeöffnung nach innen fest. Steppen Sie noch einmal knappkantig mit dem Geradstich um das gesamte Cape herum.

Cape nähen

ACHTUNG: Für diese Naht ist unbedingt ein passendes Garn zu verwenden!

4. Schritt: Nun wird an den Enden des Capes das Zierband angebracht. Schneiden Sie dieses doppelt in einer Länge von ca. 30 – 40 cm zu. Legen Sie jeweils den Anfang des Bandes an das Ende des Halsausschnittes, sodass die Stoffe ca. 1,5 cm überlappen, und stecken beide Teile fest.

Band anbringen

Tipp: Klappen Sie das Ende des Bandes nach innen, damit der ausgefranste Teil versteckt und vernäht wird.

5. Schritt: Mit dem Geradstich steppen Sie jetzt jeweils das Ende des Bandes fest. Wenn Sie am Ende der Naht angekommen sind, drehen Sie die Nadel mit dem Handrad in den Stoff, heben das Nähfüßchen, drehen die Arbeit um 45 Grad und nähen diagonal zum Ende des Capes. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie ein Quadrat mit einem Kreuz erhalten und das Band fest am Umhang angenäht ist.

Cape nähen

Das Cape ist bereits feritg. Wer mag, kann nun anschließend noch eine Kapuze anbringen.

Cape nähen

Mit Kapuze

Wenn Sie gerne eine Kapuze an der Halsöffnung anbringen möchten, nähen Sie nur bis inklusive Schritt 3 der Anleitung oben. Anschließend gehen Sie wie folgt vor:

1. Schritt: Messen Sie nun den Halsausschnitt Ihres Capes mit dem Maßband ab. In meinem Fall beträgt dieser genau 30 cm.

2. Schritt: Zeichnen Sie die nun eine geschwungene Linie auf den Blatt A 4 Papier (siehe Zeichnung) in der Länge des halben Halsausschnittes + 1 cm(hier: 16 cm). Nun zeichnen Sie eine vertikale Linie auf der linken Seite in einer Höhe von 17 cm nach oben. Wenn Sie das Cape für ein größeres Kind oder einen Erwachsenen nähen, passen Sie den Gesichtsausschnitt entsprechend an. Verbinden Sie nun die beiden Punkte mit einer schönen, großen Rundung, damit die Kapuze anschließend schön fällt.

Kapuze nähen

3. Schritt: Diese Vorlage schneiden wir nun aus und zeichnen sie jeweils 2 x auf den beiden Stoffen ein, einmal davon jeweils spiegelverkehrt. Schneiden Sie alle vier Stoffteile aus und legen sie vor sich auf den Tisch.

Kapuze nähen

4. Schritt: Als Nächstes legen Sie die zusammengehörigen Kapuzenteile rechts auf rechts übereinander und stecken Sie an der Rundung fest. Mit dem Zickzackstich der Nähmaschine oder der Overlock nähen wir nun diese große, runde Linie – die später am Hinterkopf sein wird – ab.

Cape mit Kapuze nähen

5. Schritt: Nun wird eine der beiden Kapuzen gewendet und die beiden Teile rechts auf rechts ineinandergesteckt. Nähen Sie den Halsausschnitt (gerade Linien) wiederum mit dem Zickzackstich oder der Overlock ab.

Kapuze nähen

6. Schritt: Nachdem die Kapuze auf die rechte Stoffseite gewendet wurde, kann Sie nun an dem Cape angebracht werden. Legen Sie die beiden Außenstoffe rechts auf rechts mit den Kanten aneinander, sodass die Kapuze an der Hinterseite am Halsausschnitt angebracht werden kann. Nähen Sie nun einmal mit dem Zickzackstich über die Kante.

Die beiden Bänder können wie in Schritt 5 der ersten Anleitung (siehe oben) angebracht werden.

Cape nähen

Voilà – der Umhang ist fertig und kann getragen werden! Ich wünsche ihnen viel Spaß beim Cape nähen. 🙂

Cape nähen mit Kapuze

Source link

Valerie

Valerie